Rössler-Preis

Der Rössler-Preis ist ein Förderpreis für herausragende junge ETH-Professorinnen und -Professoren in der Expansionsphase ihrer Karriere. Der mit 200’000 Schweizer Franken Forschungsgeld höchstdotierte Preis für Forschung an der ETH Zürich wird seit 2009 durch eine Schenkung des ETH-Alumnus Dr. Max Rössler ermöglicht.

Max Rössler studierte an der ETH Zürich Mathematik und doktorierte über Bahnberechnungen in der Raumfahrt. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Harvard University kehrte er an die ETH zurück und war von 1967 bis 1978 Senior Scientist und Lehrbeauftragter am Institut für Operations Research. Später war er in der Vermögensverwaltung tätig. 2013 wurde ihm von der ETH Zürich der Titel eines Ehrenrats verliehen.

Weitere Informationen zum Rössler-Preis.

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Preisträgerinnen und Preisträger 2009-2021

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Andreas Krause
2021
Informatik

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Paola Picotti
2020
Biologie

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Maksym Kovalenko
2019
Chemie

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Philippe Block
2018
Architektur

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Olga Sorkine-Hornung
2017
Informatik

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Christophe Copéret
2016
Chemie und Angewandte Biowissenschaften

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Olivier Voinnet
2013
Biologie

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Nicola Spaldin
2012
Materialwissenschaft

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Andreas Wallraff
2011
Physik

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Gerald Haug
2010
Erdwissenschaften

ETH Zürich Foundation, Rössler-Preis

Nenad Ban
2009
Biologie


News

Berichten Sie der Welt von «Rössler-Preis»